Naturdeko

Kleine Möbel und Accessoires, die natürlich und warm wirken, sind genau das Richtige um die Wohnung gemütlicher zu gestalten. Unbehandeltes Holz, Holz-Deko, Materialien aus Wald und Wiesen und die Farben braun oder grün tragen enorm zu einer sinnlichen Atmosphäre in Ihrer Wohnung bei. Sie können schöne Zweige, Tannenzapfen oder Baumrinden bei einem Waldspaziergang sammeln und zu Hause ansprechend als Naturdeko drapieren. Auch gut gefüllte Obstkörbe auf dem Esszimmertisch oder eine Schale voller Nüsse können Räume behaglicher wirken lassen. Im Herbst wirken auch hölzerne Accessoires und Holz-Deko in Form von Eulen, Pilzen oder anderen Natur Motiven sehr stimmungsvoll. Die Idee, selbst etwas mit der Natur zu schaffen und den eigenen Raum natürlich zu dekorieren, ist für viele Menschen besonders reizvoll.

Beste Naturdeko aussuchen

Viel Spaß beim Stöbern und bei der Wahl Ihrer neuen Naturdeko für ein noch schöneres Zuhause.

Letzte Aktualisierung am 16.10.2021

Natürlichkeit im Trend

Allem zugrunde liegt der Trend zum natürlichen Wohnen. Dadurch besteht auch eine steigende Nachfrage nach regionalen Materialien in Form von Möbeln, Deko, Raumtextilien und Accessoires. Die Wohnwelt von heute besteht somit aus Holz, Bambus, Leder, Echtholzmöbeln, Wolle, Wollfilz und vieles mehr. Materialien direkt aus der Natur, die nachhaltig gewonnen werden, stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Die Natur in die Wohnung einladen

Besonders im Herbst wird auf Naturdeko gesetzt. Wenn die Natur in der spätsommerlichen Jahreszeit noch mal alles gibt und zur Ernte einlädt, bringt sie bunte Farbtupfer und Harmonie in die eigenen vier Wände. Ob bunter Blumenstrauß oder herbstliche Pflanze, die Natur fügt sich in jeden Einrichtungsstil ein. Ein paar Akzente aus der Natur können die Natur-Deko optimieren und den Charme der Herbstfarben nachahmen.

Für eine verspielte Umgebung eignet sich die Kombination mit bunten oder selbst bemalten Töpfen. Auch fruchtige Accessoires und Fruchtschalen bringen den natürlichen Look zum Vorschein. Die Dekoration erlaubt kreative Freiheit und kann auch für gemeinsame Bastelaktionen mit der Familie genutzt werden.

Blumengirlanden, Erntedankkörbe, Kürbisse, Eicheln, Kastanien, Baumstamm-Deko oder selbst bemalte Obstkisten können für einen frischen Einrichtungsstil miteinander verbunden werden und heimelige Naturgefühle wecken.

Warum lieben alle Naturdeko?

Die Naturdeko ist seit einigen Jahren im Trend und wird für unterschiedliche Wohnstile gerne eingesetzt. Dabei handelt es sich nicht ausschließlich um Pflanzen, sondern ebenfalls um natürliche Materialien. Die Naturmaterialien, die im Boho-Stil zum Einsatz kommen, erschaffen im Raum interessante Oberflächenstrukturen. Diese sind schön anzusehen und wirken richtig platziert, als Highlight im Raum. Das macht die Naturdeko zu einem beliebten Element in einer Vielzahl an Räumen.

Dabei sind besonders solche Materialien beliebt, die auf schnell nachwachsenden basieren.

  • Bambus und Papagras sind solche Elemente.
  • Aber auch andere Element, die in der Natur vorkommen, sind beliebt, wie beispielsweise Stein.
  • Auch Girlanden aus bunten Blättern machen Freude.

Besonders interessant sind diese, da sie mit ein wenig Farbe und Klarlack schön gestaltet werden können. Sie bringen den Kleinen ebenfalls bei, dass nicht immer alles gekauft werden muss. Stattdessen kann das, was die Natur hergibt, genutzt werden, um ein Zuhause besonders wohnlich zu gestalten. Dieses Bewusstsein bei Kindern zu wecken, hat in den letzten Jahren an Beliebtheit zugenommen.

Die Naturdeko erfreut sich besonderer Beliebtheit, da sie eine warme und entspannte Atmosphäre schafft. Das ist ein besonders erfreulicher Nebeneffekt während der kalten Jahreszeit. Denn so wirken die eigenen vier Wände besonders wohnlich. Die Ruhe und Gemütlichkeit, die von solchen Einrichtungsgegenständen ausgeht, macht sie zu einer beliebten Dekoration, die je nach Jahreszeit ausgetauscht werden kann. Zudem ist die Dekoration vergleichsweise kostengünstig, verglichen mit anderen Wohnstilen. So eignet sich diese Form der Dekoration für wirklich jeden. Und ganz besonders Kinder haben ihre Freude daran, über die Jahreszeiten hinweg ihren schönsten Fundstücken im eigenen Heim ein neues Zuhause zu geben.

Zu welchem Wohnstil passt Dekoration aus natürlichen Materialien?

Naturdeko passt zu jedem Wohnstil. Je nachdem, wie sie platziert ist, kann sie durchaus eine Unterbrechung klarer Strukturen sein. Dies wäre bei besonders modernen Wohnstilen der Fall. In Umgebungen, die im skandinavischen Stil eingerichtet sind, passt sie sich ganz besonders gut in ihre Umgebung ein. Denn hier wird vermehrt auf Schlichtheit und einfache Elemente gesetzt, aber eben auch auf natürliche.

Besonders gut kommt die Naturdeko in Wohnstilen zur Geltung, die nicht allzu vollbepackt mit visuellen Highlights sind. Denn unter solchen Umständen bleiben die Materialien aus der Natur ein echter Blickfang, der durch seine individuelle Oberflächenstruktur das Auge anzieht.

Zimmer, die schlicht eingerichtet sind, können durch kleine Gefäße mit feinen Naturmaterialien oder große Gefäße mit gröberen Naturmaterialien optisch aufgewertet werden. In diesem Fall sorgen die Naturmaterialien, aus denen die Naturdeko besteht, für eine gewisse Wärme und Behaglichkeit, die ansonsten in den Räumen fehlen mag. Das ist besonders im Herbst und im Winter ein interessanter Aspekt.

Auch im Safari Wohnstil gehören natürliche Deko-Elemente zur Raumgestaltung. Da hier beinahe ausschließlich auf solche Elemente gesetzt wird, ist es jedoch schwierig, ein richtiges Highlight durch ein paar Kastanien oder Tannenzapfen zu erzeugen. Stattdessen sind hier große Gefäße wie geflochtene Körbe besser geeignet, um ein Statement zu setzen.

 

Scroll to Top